Startseite  :  Inhaltsverzeichnis  :  Kontakt  :  Impressum  :  Hilfe    
Die Kirche in Gaissau
 
Logo der Gemeinde Gaissau
 
 
 
 
Sitzung am 5. Dezember 2007

Auszug aus der Verhandlungsschrift über die am 05. Dezember 2007 unter dem Vorsitz von Bürgermeister Reinhold Eberle abgehaltene Sitzung der Gemeindevertretung.
1) Bericht des Bürgermeisters;

a) Durch die gute Jugendarbeit hat der SV Gaißau sehr starken Zulauf an Kindern und Jugendlichen. Dies bringt mit sich, dass immer mehr Platzbedarf für die Lagerung von Trainingsutensilien besteht. Vom SV Gaißau wurde angefragt, ob in der Halle ev. ein Raum für die Lagerung diverser Trainings¬geräte zur Verfügung gestellt werden könnte. Gemeinsam mit dem Hallenwart wurde eine Lösung gefunden.
b) Die Arbeiten am Busumkehrplatz in der "Birkelekurve" sind in vollem Gange. Auch die Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten bei den zusätzlichen Bushaltestel¬len in Gaißau wurden hergerichtet und sollen im kommenden Jahr asphaltiert werden. Zur Information der Bevölkerung wird noch eine Beilage erstellt. Er hofft, dass der Bus von der Bevölkerung gut angenommen wird. Ebenso hofft er, dass in Zukunft die Busverbindung bis zum Ende der Rheinstraße und in die Ofenstraße auch von den Volksschülern und Kindergartenkindern genutzt wird.
c) Der Baufortschritt und die Kosten bei der Sanierung der Hauptschule Höchst liegen im Plan.
d) Der Konsumverein hat um die Bewilligung zur Errichtung einer Überdachung beim ADEG Gaißau angesucht, damit die angelieferten Waren trocken ein-, bzw. ausgeladen werden können.
e) Vom Abwasserverband Hofsteig wurden die "Spezifischen Kosten" für das Jahr 2008 bekannt gegeben.
f) Der Bürgermeister hat an der Jahreshauptversammlung der AGF teilgenom¬men.
g) Die IBAS (internationale Flugshow) 2008 wird in der geplanten Form nicht stattfinden.
h) Das diesjährige Herbstkonzert des Musikvereins war wieder ein voller Erfolg. Die Halle war voll und die Zuhörer begeistert. Der Bürgermeister gratuliert dem Musikverein zum gelungenen Konzert.
i) Das Projekt Endgestaltung Alter Rhein kommt in die nächste Phase. Gemein¬sam mit der Renaturierung der Baggerlöcher in der Hornstraße werden in diesem Winter auch in Höchst verschiedene Maßnahmen umgesetzt.
j) Beim Krankenpflegeverein Gaißau hat die voraussichtlich letzte Jahreshaupt¬versammlung stattgefunden. Dabei wurden die Auflösung und der gleichzeiti¬ge Zusammenschluss mit dem Krankenpflegeverein Höchst/Fußach beschlos¬sen.
k) Das Projekt Verlängerung Teilstraße mit Wasser- und Kanalerschließung liegt derzeit bei der Bezirkshauptmannschaft Bregenz. Vermutlich im Jänner 2008 ist Baubeginn.
l) Bei der Zufahrt zu den Baggerlöchern zeichnet sich eine Lösung ab.
m) Die Nikolausaktion wird auch in diesem Jahr wieder durchgeführt. Alle Termi¬ne sind an beiden Tagen voll ausgebucht. Der Bürgermeister bedankt sich beim Nikolausteam.
n) Der Bürgermeister gibt zur Bevölkerungsentwicklung und zum Baugeschehen im abgelaufenen Jahr folgende Daten bekannt:
Einwohner insgesamt mit Hauptwohnsitz: 1.590, davon 1409 Österreicher, 48 türkische Staatsbürger, 133 sonstige ausl. Staatsbürger.
Dazu kommen noch 61 Personen mit weiterem Wohnsitz.
17 Geburten, 18 Todesfälle (davon 12 Todesfälle im Kloster), 6 Beerdigungen in Gaißau.
Baugeschehen: 26 Einfamilienhäuser, 17 sonstige Zu- und Anbauten.
o) Zum Schluss des Berichtes werden noch folgende Termine bekannt gegeben:
Samstag, 08.12.2007: 19.00 Uhr Kirchenchorkonzert
Samstag, 08.12.2007: Adventzauber
Sonntag, 09.12.2007: Weihe des neuen Ortsbusses
Sonntag, 16.12.2007: Weihnachtsmarkt
Mittwoch, 05.03.2008 nächste Sitzung der Gemeindevertretung

2) Verhandlungsschrift über die Sitzung vom 07. November 2007;
Die Verhandlungsschrift wird mit einer geringfügigen Ergänzung einstimmig genehmigt.

3) Bericht über den Voranschlag 2008 der Konkurrenzverwaltung Höchst-Fußach-Gaißau;
Der Voranschlag 2008 der Konkurrenzverwaltung Höchst-Fußach-Gaißau wird einhellig zustimmend zur Kenntnis genommen.

4) Beschluss - Beitritt zum Rheintal-Kontrakt;

Auf Antrag des Bürgermeisters beschließt die Gemeindevertretung einstimmig den Beitritt zum Rheintal-Kontrakt.

5) Bericht über die am 12.11.2007 durchgeführte Kassaprüfung;

Der Bürgermeister übergibt zu diesem Tagesordnungspunkt an den Obmann des Prüfungsausschusses, Harald Fritz. Dieser bringt den Prüfbericht über die am 12.11.2007 durchgeführte Kassaprüfung zur Kenntnis und beantragt die Entlas¬tung der Geschäftsführung. Der Antrag wird einstimmig angenommen. Abschließend dankt er dem Gemeindesekretär für die zur Zufriedenheit aller geleistete Arbeit.

6) Vorlage und Beschlussfassung des Voranschlagsentwurfes 2008; Festlegung der Finanzkraft und Festsetzung der Verfügungsmittel des Bürgermeisters;
Der Voranschlagsentwurf 2008 wurde den Gemeindevertretungsmitgliedern recht¬zeitig zugesandt. In den Vorbesprechungen im Gemeindevorstand und im Finanz¬ausschuss am 19.11.2007 wurde eine positive Stellungnahme abgegeben und der Antrag an die Gemeindevertretung gestellt, diesen Entwurf zu beschließen.
  Nach Abschluss der Beratungen wird auf Antrag des Obmannes des Finanzaus¬schusses der Voranschlag 2008 einstimmig beschlossen.

7) Beratung und Beschlussfassung über einen Grundkauf;

Auf Antrag des Bürgermeisters beschließt die Gemeindevertretung einstimmig die Kaufmöglichkeit weiter zu verfolgen.

8) Unterstützung der Aktion "Spaß mit Maß der SUPRO;
Die Präventionsstelle SUPRO hat sich bereit erklärt, mit den Gemeinden des Rheindeltas auf dem Gebiet "Jugend und Alkohol" zusammenzuarbeiten. Durch die Zustimmung zur Zusammenarbeit würden den Gemeinden keine Kosten entstehen.
Auf Antrag des Bürgermeisters beschließt die Gemeindevertretung einstimmig die Zusammenarbeit mit der Präventionsstelle SUPRO.

9) Allfälliges;

Es steht nichts zur Debatte
Zum Schluss der Sitzung bedankt sich der Bürgermeister bei der Gemeindevertretung, beim Gemeindevorstand bei den Ausschüssen für die ehrenamtliche, gute und konstruktive Zusammenarbeit im vergangenen Jahr sowie dafür, dass alle Beschlüs¬se im abgelaufenen Jahr einstimmig gefasst wurden. Er wünscht allen Frohe Weih¬nachten und ein glückliches Neues Jahr.
Als Dankeschön für die im abgelaufenen Jahr geleistete Arbeit sind im Anschluss an die Sitzung die Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertreter sowie die Gemein¬debediensteten zu einer gemeinsamen Weihnachtsfeier im Restaurant Hu Bin eingeladen.
Der Vizebürgermeister Alois Meier bedankt sich im Namen der gesamten Gemeindevertretung beim Bürgermeister für die gute Zusammenarbeit und das gute Klima bei den Sitzungen. Er wünscht ihm und seiner Familie eine schöne, ruhige Adventszeit, sowie Gesundheit für das kommende Jahr.



 
Zoom: normalZoom: grosseZoom: sehr gross
AKTUELLES

Neues aus dem Gemeindblatt

» Mehr

Gemeindezeitung

Die Gemeindezeitung "Der Gaißauer" kann jederzeit auch hier auf der Website nachgelesen werden.

» Mehr