Startseite  :  Inhaltsverzeichnis  :  Kontakt  :  Impressum  :  Hilfe    
Bodenseeufer in Gaissau
 
Logo der Gemeinde Gaissau
 
 
 
Sie befinden sich hier: Gaißau e5-Gemeinde
 
Beitritt zum e5-Programm

Gemeinsam mit Höchst ist Gaißau im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung als Gemeinde dem „e5-Programm für energieeffiziente Gemeinden“ beigetreten. Am Donnerstag, dem 9. Juni 2011 leisteten die Bürgermeister von Gaißau und Höchst vor ca 80 interessierten Bürgerinnen und Bürgern aus beiden Gemeinden in der historischen Flughalle die Unterschrift unter der Betrittserklärung. Eingerahmt war das Unterschriftenzeremoniell von Ansprachen und der anschließenden Vorführung des Films „Die 4. Revolution – Energieautonomie“ von Carl-A. Fechner. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt, der Verkaufserlös kam dem Verein „Sonnenblume“ zugute.

Was ist das e5-Programm? Das e5-Programm wurde entwickelt, um Gemeinden, die sich im Bereich Energieeffizienz und Klimaschutz engagieren, zu unterstützen. Ziel der e5-Gemeinden ist es, durch den sorgsamen Umgang mit Energie und den Einsatz von heimischen, erneuerbaren Energieträgern zur langfristigen Sicherung der Ressourcen beizutragen.
Das e5-Programm soll uns als Gemeinde konkret dabei unterstützen, bisherige Anstengungen zu intensivieren, als Gemeinde eine Vorbildfunktion einzunehmen und den Energieverbrauch kommunaler Gebäude und Anlagen zu senken, durch gezielte Anreize umweltrelevante Maßnahmen in der Bevölkerung zu unterstützen (z.B. durch Förderungen) und die Möglichkeiten zu nutzen, Beeinträchtigungen durch den Verkehr zu reduzieren.

Gaißau und Höchst agieren im Rahmen des e5-Programms in Sachen Klimaschutz gemeinsam, und weil Klimaschutz nicht an Grenzen haltmacht, wird auch mit Rheineck und St. Margrethen zusammengearbeitet. Der gemeinsame Beitritt von Gaißau und Höchst zum e5-Programm hat dabei mehr als symbolische Bedeutung. Aktivitäten werden gemeinsam geplant und durchgeführt. Fachlich unterstützt und begleitet werden wir vom Energieinstitut Vorarlberg. Die Qualität der Aktivitäten der Gemeinden werden regelmäßig durch eine externe Kommission bewertet und – vergleichbar mit den „Hauben“ in der Gastronomie – mit bis zu 5 „e“ ausgezeichnet.

Am 13. Oktober 2017 erfolgte die zweite Bewertung und Auszeichnung der bisherigen e5-Arbeit in Gaißau - siehe dazu den besonderen Bericht "Zweite Zertifizierung 2017".

Fotograf: Markus Gmeiner / Copyright Energieinstitut Vorarlberg
Energieautonomie 2050

Der Vorarlberger Landtag hat 2009 das Ziel der Energieautonomie für Vorarlberg bis 2050 und das dazugehörige Maßnahmenpaket bis 2020 jeweils einstimmig beschlossen.
Als e5-Gemeinde bekennen wir uns zu einem nachhaltigen, zukunftsverträglichen Umgang mit Energie und Rohstoffen. Wir sind bestrebt, in einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess den effizienten Einsatz von Energie, die optimale Nutzung von regionalen erneuerbaren Energieträgern und den schonenden Umgang mit Ressourcen in der Gemeinde aktiv zu fördern und weiter zu entwickeln.
Damit unterstützen wir das vom Vorarlberger Landtag beschlossene Ziel der Energieautonomie 2050 und übernehmen als e5-Gemeinde eine Vorreiterrolle in der Umsetzung der dazu notwendigen Maßnahmen in unserem Einflussbereich.
Dazu beteiligen wir uns am e5-Landesprogramm für energieeffiziente Gemeinden und nutzen dieses als zentrales Begleit- und Qualitätssicherungsinstrument.
Zur gegenseitigen Unterstützung auf dem Weg zur Energieautonomie 2050 teilen wir über das e5-Netzwerk bestehendes und neues Wissen mit anderen Gemeinden.

Weitere Informationen zu e5

Weitere Informationen zum e5-Programm finden Sie auf www.e5-vorarlberg.at



 
Zoom: normalZoom: grosseZoom: sehr gross
AKTUELLES

Neues aus dem Gemeindblatt

» Mehr

Gemeindezeitung

Die Gemeindezeitung "Der Gaißauer" kann jederzeit auch hier auf der Website nachgelesen werden.

» Mehr