Startseite  :  Inhaltsverzeichnis  :  Kontakt  :  Impressum  :  Hilfe    
Bodenseeufer in Gaissau
 
Logo der Gemeinde Gaissau
 
 
 
Sie befinden sich hier: Neues aus dem Gemeindeblatt
 
Neues aus dem Gemeindeblatt

Notfallübung „Rhein-Hochwasser“ am 22. und 23. Juni 2018
Am 22. und 23. Juni proben die Gemeinden entlang des Alpenrheins gemeinsam mit dem Land Vorarlberg, den Feuerwehren und Rettungsorganisationen im Rahmen der Stabsübung „Rhein 2018“ den Ernstfall.
Der Alpenrhein ist eine wichtige Lebensader und ein bedeutender Naturraum, er birgt aber auch nicht zu unterschätzende Gefahren. Die Rheinregulierung und fortschrittliche bauliche Hochwasserschutzmaßnahmen brachten zwar Sicherheit, doch muss sich die Bevölkerung der Rheinanliegergemeinden dessen bewusst sein, dass trotz aller getroffenen Schutzvorkehrungen in außergewöhnlichen Wettersituationen ein Gefährdungspotential durch Hochwasser bestehengeblieben ist.
Um auf den Ernstfall bestmöglichst vorbereitet zu sein, wird am 22. und 23. Juni die umfangreiche Stabsübung „Rhein 2018“ durchgeführt, bei der von den auf Gemeinde-, Bezirks- und Landesebene eingerichteten Einsatzstäben die in den Katastrophenschutzplänen vorgesehenen Maßnahmen und Kommunikationsabläufe geübt werden.
Realitätsnahe Übung
Starke Niederschläge, steigende Pegelstände, die Gefahr von Dammbrüchen und schließlich Überflutungen entlang des Alpenrheins bilden die Szenarien, die im Rahmen der großangelegten Stabs-Notfallübung von den Rheinanliegergemeinden (auch Gaißau am Alten Rhein ist Rheinanliegergemeinde!), dem Land Vorarlberg, den Feuerwehren und den Rettungsorganisationen gemeinsam geprobt werden. Die zweitägige Übung gestaltet sich mit der Alarmierung der Bevölkerung durch Sirenensignale und die übungsmäßige Vorbereitung von Evakuierungsmaßnahmen aus den Überschwemmungsgebieten dabei sehr realitätsnah.
Verpflichtende Maßnahmen
Im Ernstfall ist jede Bürgerin und jeder Bürger dazu verpflichtet, lebensrettende Sofortmaßnahmen durchzuführen. Diese Maßnahmen sind in der Broschüre „Mein Notfallplan – Für unsere Sicherheit bei Rhein-Hochwasser“ zusammengefasst, die bereits jedem Haushalt zugestellt worden ist.
Wir bitten Sie, die Broschüre gemeinsam mit Ihrer Familie aufmerksam durchzulesen, den enthaltenen Notfallplan gewissenhaft auszufüllen und den Ratgeber griffbereit aufzubewahren.
Bürgermeister Reinhold Eberle


Kanalarbeiten
Auf Grund notwendig gewordener Kanalsanierungsarbeiten, kann es in den kommenden Wochen und Monaten zu Verkehrsbehinderungen auf Gemeindestraßen kommen.
Ebenfalls wird es notwendig sein, dass auch Arbeiten an Schächten auf privaten Grundstücken vorgenommen werden müssen. Wir bitten um Verständnis.


Gartenabfalldeponie
Die Gartenabfalldeponie im Bauhofareal ehemalige Kläranlage, Ofenstraße 66, ist am Samstag, 30.Juni von 10.00 bis 12.00 Uhr geöffnet. Sträucher, Baumschnitt und sonstige Gartenabfälle können nur während dieser Zeit abgegeben werden. Die Anlieferung von Astmaterial hat getrennt vom anderen Grünmüll zu erfolgen.


ÖLI- Entleerung
Wir bieten allen Haushalten wieder die Möglichkeit, den ÖLI am Freitag, 29. Juni 2018, in der Zeit von 13.00 bis 14.00 Uhr entleeren zu lassen.
Der ÖLI wird dabei gegen einen frisch gereinigten Kübel ausgetauscht.
Die Abgabestelle ist bei der Kläranlage eingerichtet.


Mittagstisch für Seniorinnen und Senioren
Das nächste Treffen findet am Freitag, den 13. Juli um 12.00 Uhr im Seerestaurant Glashaus statt. Um Anmeldung im Gemeindeamt (Tel. 711 17) wird gebeten.


Bibliothek Gaißau
SOMMERLESEN 2018
Die Ferien beginnen bald und es findet sich endlich Zeit, mit einem guten Buch in der Hängematte zu liegen.
Genau richtig, um sich in der Bücherei mit einem Pass vom SOMMERLESEN einzudecken und Stempel zu sammeln.
Je mehr Bücher gelesen werden, desto größer ist die Chance im September unter den glücklichen Gewinnern zu sein!
Gestartet wird die Aktion mit Ferienbeginn und dauert bis Anfang September.
Kommt vorbei und macht mit beim SOMMERLESEN!

Wir freuen uns auf euch!

Unsere Öffnungszeiten während der Sommerferien
ab dem 10. 7. 2018 sind:

Dienstag:        09.00-11.00 Uhr
             18.00-20.00 Uhr
Donnerstag:    18.00-20.00 Uhr

Vom  23.07.-03.08.2018 ist die Bibliothek geschlossen!  


Kneipp Aktiv Club Gaißau
Sommersonnwendfeier auf dem Kaien
Wir feiern gemeinsam den längsten Tag des Jahres und den mächtigsten Tag der Sonne. Ein Fest der Freude und des Dankes.
Die Nacht der Sommersonnwende gilt als magisch. Lassen wir uns verzaubern.
Wir fahren mit Fahrgemeinschaften nach Heiden in der Schweiz und wandern zum Kaien.
Auf dem Kaien feiern wir gemeinsam das Sommersonnwendfest am Feuer nach alten Ritualen.
Wann : Donnerstag 21. Juni
Zeitpunkt : 18.00
Treffpunkt : Postplatz Gaißau
Mitzubringen : etwas zum Grillen und Trinken, eine Decke, Stirnlampe und Personalausweis
Anmeldung bei Roswitha Blum 067761332028 oder Elke Beiler 069917102186
Die Sommersonnwendfeier findet nur bei guter Witterung statt.
Auf euer Kommen freuen wir uns.

 

Alperlebnistag – nicht verpassen!
„Gaißau>>bewegt“ - unter diesem Motto lädt der Sozialzirkel und die Gemeinde Jung und Alt zum Erlebnistag auf die Sattel Alpe ein. Wann: Sonntag, 24. Juni 2018.
Die Sattel Alpe liegt in Dornbirn am Fuße der Mörzelspitze, unweit vom Ebnit, auf 1163 m Seehöhe. Die Gemeinde Gaißau ist Miteigentümerin der Alpe.
Für die Anreise auf die Sattel Alpe gibt es unterschiedlichste Möglichkeiten. Wanderbegeisterte Personen fahren mit dem öffentlichen Bus bis Ebnit und wandern von dort aus auf die Alpe (Gehzeit ca. 1 1/2 Stunden). Gutes Schuhwerk ist von Vorteil. Mountainbiker werden direkt in Gaißau starten. Eine Grundkondition ist nötig! Für Personen die weder mit dem Fahrrad noch zu Fuß auf die Sattel Alpe gelangen fährt ein Kleinbus von Gaißau direkt bis zur Alpe. Um 12:30 Uhr findet eine Bergmesse statt. Anschließend sorgt die Familie Blum (Pächter und Hüttenwirt) für unser leibliches Wohl. Grillspezialitäten und Getränke werden zum Verkauf angeboten.
Abfahrt Wanderer: 8:34 Uhr Haltestelle Kesslerplatz, Zustieg möglich bei Grenze, Kirche und Außerdorf.
Abfahrt Mountainbiker: 9:00 Uhr beim Gemeindeamt. 
Abfahrt Kleinbus: 10:00 Uhr beim Gemeindeamt.
Um 15:30 Uhr beenden wir den Erlebnistag auf der Alpe. Die Heimreise erfolgt jeweils auf die gleiche Weise wie die Anreise. Die Gemeinde übernimmt die Kosten für den Kleinbus und die öffentlichen Verkehrsmittel. Die Anfahrt mit dem Privatauto ist nur bis zum Parkplatz möglich. Von dort sind es ca. 10 Minuten zu Fuß bis zur Sattel Alpe.
Anmeldeschluss: 19. Juni 2018
Für weitere Informationen steht Ihnen die Leiterin des Sozialzirkels, Frau Judith Lutz Tel. 0650/7111714
oder das Gemeindeamt Gaißau, Tel. 05578/71117, gerne zur Verfügung.
Bei schlechter Wetterprognose erfolgt die Absage am 22. Juni unter Tel. 05578/71117


Mir pfiffand uf‘d Grenz!
Ein grenzüberschreitendes Fahrradfest
Unter dem Motto „Mir pfiffand uf d’Grenz!“ laden die Gemeinden Höchst und St. Margrethen mit Unterstützung von Velotal-Rheintal am Sonntag, 24. Juni 2018 zu einem Fahrradfest ein. Anlass ist die Fertigstellung der optimierten Radinfrastruktur auf und im Umfeld der Grenzbrücke und die Inbetriebnahme eines Radbarometers.
Am Sonntag, 24. Juni 2018 von 10 bis 14 Uhr findet ein spezielles Fest im Umfeld der Grenzbrücke Höchst-St. Margrethen statt. Beim Fest für die gesamte Bevölkerung steht für einmal das Rad bzw. das Velo im Mittelpunkt. Dazu wird ausnahmsweise sogar der Grenzverkehr für PKW und LKW auf der Brücke gesperrt. Ein Rahmenprogramm mit verschiedenen Attraktionen und Unterhaltung durch die Bürgermusik Höchst und der Musikgesellschaft St. Margrethen bieten für die ganze Familie etwas.
Dazu gehören beispielsweise Kunstrad-Einlagen, ein Slow-Bike-Race oder historische Räder. Ein Höhepunkt ist bestimmt auch die Aktivierung des neu installierten Radbarometers, welcher künftig die Anzahl der Radfahrer im Grenzverkehr zählt. Das Fest richtet sich nicht nur an die Einwohnerinnen und Einwohner der beiden Grenzgemeinden, sondern auch an weitere Interessierte und Radbegeisterte aus der Region. Für das leibliche Wohl sorgen der Skiverein Höchst und die umliegende Gastronomie.
Es gibt reichlich Gründe, um am Sonntag 24. Juni 2018 zu Fuß oder mit dem Rad zur Grenzbrücke zu kommen, sich überraschen zu lassen und mit den Nachbarn von hüben oder drüben ins Gespräch zu kommen.


SV Gaißau aktuell
Abstieg besiegelt - SVG tritt den Gang in die 1. Landesklasse an
In der Saison 2014/15 spielte unser SV Gaissau erstmals in der Vereinsgeschichte in der Vorarlberger Landesliga. Mit den Plätzen Sechs (2014/15), Fünf (2015/16) und Neun (2016/17) konnte sich unsere Mannschaft durchaus im Mittelfeld etablieren. In dieser Saison hingegen wurde der Abstieg am letzten Spieltag bittere Realität. Schon vor dem letzten Spiel waren die Chancen auf den Klassenerhalt nur noch äußerst gering angesichts von drei Punkten und sechs Toren Rückstand auf den FC Koblach.
Gratulation von unsererseits an den FC Bizau für den hochverdienten Meistertitel in der Vorarlberger Landesliga. Wir müssen uns nach vier Jahren Landesliga verabschieden und spielen in der kommenden Saison wieder in der 1. Landesklasse. Dieser Abschied sollte jedoch kein "Tschüss Landesliga" darstellen, sondern vielmehr ein "Auf Wiedersehen". Trotz der unglücklich verlaufenen Saison präsentierte sich unsere Mannschaft stets als eine Einheit. Positiv ist auch, dass nahezu der komplette Kader für die kommende Saison zusammengehalten werden konnte. Ein gutes Zeichen, dass die Mannschaft nicht auseinander fällt, sondern versuchen wird gestärkt aus dieser Situation gemeinsam herauszukommen und in der neuen Saison wieder voll angreifen kann. In diesem Sinne - allen Fußballern, Vereinsfunktionären, Fans und neutralen Zuschauern eine spannende Weltmeisterschaft in Russland sowie eine erholsame kurze Sommerpause - bis bald!
Landesliga 26. Runde
Samstag, 16.06.2018, FC Bizau – SV Gaißau 5:1 (2:0)
Torschützen: Dominik Kirchmann, Oliver Morscher (2), Philipp Hörmann, Thiago De Lima Silva (Strafst.) bzw. Eigentor
5. Landesklasse 26. Runde
Samstag, 16.06.2018, FC Au 1b – SV Gaißau 1b 1:1 (1:1)
Torschützen: Maik Büttner bzw. Kevin Klammer (Strafst.)
Ergebnisse Nachwuchs
U16
Sonntag, 17.06.2016, FC Lustenau B – SPG Rheindelta 4:1 (2:0)
Torschützen: Georg Oberhauser
U14
Sonntag, 17.06.2018, SPG Rheindelta – SPG Leiblachtal 7:4 (2:3)
Torschützen: Luca Wiedemann, Lukas Oberhauser (2), Luca Elia Wiedemann (2), Guiseppe Franchina (2)
U12
Sonntag, 17.06.2018, SV Gaißau – FNZ Hinterwald 6:0 (3:0)
Torschützen: Andrija Marjonovic (3), Julius Schertler, Linus Schnetzer, Elias Ruepp
U9
Montag, 11.06.2018, Viktoria B – SV Gaißau 2:6 (1:2)
Torschützen: Laurin Schertler (3), Michalis Gialamoudis, Dennis Gobber, Lenny Mariacher
Sonntag, 17.06.2018, SV Gaißau – Rankweil B 5:4 (4:2)
Torschützen: Daris Terzic, Laurin Schertler, Dennis Gobber, Amon Backhaus
Somit endet die Saison für unsere Teams und wir wünschen euch allen eine erholsame und stressfrei Zeit. Der SVG freut sich auch im nächsten Jahr über Euren Besuch in der Gaißauer Gruab’n.
Da sich auch unser Verein immer weiterentwickeln möchte suchen wir für die kommende Saison noch Trainer für unsere Nachwuchsmannschaften. Zum Einen suchen wir einen Trainer für die Nachwuchsmannschaft „Bodasurra“, welche ein Mal pro Woche trainieren wird. Dieses Team soll die jüngsten Spieler vorbereiten für unsere U9 Mannschaft.
Zum Anderen  suchen wir Co-Trainer in allen Nachwuchsmannschaften, welche unsere Trainer unterstützen und auch entlasten können.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann können Sie sich gerne bei unserem Nachwuchsleiter, Thomas Mariacher, via Mail unter: tmariacher(at)gmx.net melden.

Bei Heimspielen des SVG: Wir bitten alle Zuschauer und besonders die Eltern: Geben Sie besonders Acht auf Ihre Kinder im laufenden Verkehr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und Ihre Unterstützung auf den Spielen.
Besuchen Sie uns auch auf unserer Homepage auf www.svgaissau.com oder im Facebook auf „SV Gaißau“ bzw. „SV Gaißau Nachwuchs“.



 
Zoom: normalZoom: grosseZoom: sehr gross
AKTUELLES

Neues aus dem Gemeindblatt

» Mehr

Gemeindezeitung

Die Gemeindezeitung "Der Gaißauer" kann jederzeit auch hier auf der Website nachgelesen werden.

» Mehr