Startseite  :  Inhaltsverzeichnis  :  Kontakt  :  Impressum  :  Hilfe    
Bodenseeufer in Gaissau
 
Logo der Gemeinde Gaissau
 
 
 
Sie befinden sich hier: Neues aus dem Gemeindeblatt
 
Neues aus dem Gemeindeblatt

Abwasserbeseitigung - Bitte um Beachtung
In letzter Zeit verstopfen erneut Hygieneartikel, Textilien wie Putzlappen sowie Gemüse- und Obstabfälle Teile der Gaißauer Kanalisation. Dadurch werden große Probleme beim Betrieb der Kanalisation sowie des Rühr- und Pumpwerks verursacht. Aus diesem Anlass macht das Gemeindeamt Gaißau wieder einmal darauf aufmerksam, dass es gemäß der Kanalordnung verboten ist, Abfälle aller Art in die Abwasserbeseitigungsanlage, das heißt zum Beispiel in die Küchenspüle
oder über das WC, zu entsorgen.
Im Einzelnen ist es verboten, in die Abwasserbeseitigungsanlage folgendes einzubringen:
a) Abfälle aller Art; dazu zählen insbesondere Altöle (auch Frittieröl), Altfette, Molke, Schlachtblut, Jauche, Gülle, Lösungsmittel, Altfarben und dergleichen;
b) Stoffe, welche geeignet sind, die Anlage zu verstopfen, insbesondere Sand, Asche, Textilien, Katzenstreu, Hygieneartikel, Holz, Steine und dergleichen;
c) Feuergefährliche, explosive und radioaktive Stoffe;
d) Säuren, Laugen und giftige Stoffe, soweit diese die Abwasserbeseitigungsanlage beschädigen oder Personen oder den Betrieb der Anlage gefährden können;
e) Abwässer, die schädliche Ausdünstungen oder außerordentlich üble Gerüche verbreiten;
f) Abwässer mit mehr als 35° Celsius, sofern sie nicht in Haushalten anfallen.
Probleme bereiten der Abwasserbeseitigungsanlage insbesondere immer wieder Textilien (z.B. Verbandsstoffe) oder Hygieneartikel (z.B. Damenbinden), aber auch Sand, Katzenstreu und Fette bzw. Öle (z.B.
Frittieröl!). Abfälle gehören in den Restmüll, Öle und Fette sollen im dafür vorgesehenen Behälter (ÖLI) gesammelt werden. Biologische Abfälle gehören in den Bio-Müllsack oder auf den Kompost.
Die Gemeinde Gaißau bittet dringend um Beachtung dieser Bestimmungen, nicht zuletzt auch deshalb, da wegen Nichtbeachtung durch Einzelne der Allgemeinheit hohe Kosten entstehen.

Gartenabfalldeponie
Die Gartenabfalldeponie im Bauhofareal, ehemalige Kläranlage, Ofenstraße 66
ist am Samstag, den 3. Oktober von 10:00 – 12:00 Uhr geöffnet.
Sträucher, Baumschnitt und sonstige Gartenabfälle, höchstens bis zu ½ m³, können nur während dieser Zeit gegen einen Unkostenbeitrag von € 5,- abgegeben werden.
Die Anlieferung von Astmaterial hat getrennt von anderem Grünmüll zu erfolgen.
Selbstverständlich kann die Anlieferung von Grünmüll im ASZ-Königswiesen jederzeit erfolgen und ist für Gaißauer Bürger und Bürgerinnen bis zu 150 kg kostenlos.

Eltern-Kind-Turnen
Es ist endlich soweit! Das Eltern-Kind-Turnen startet in eine neue Saison.
Eingeladen sind alle Kinder zwischen 2 und 4 Jahren mit einer Begleitperson.
Start: Mittwoch 23.09. von 15:15 – 16:15 Uhr in der Rheinblickhalle.
Kosten: € 25,- für 10 Einheiten. Ganz im Sinne von „Familie und Gemeinschaft“ sollen die Freude an der Bewegung und das Zusammensein im Vordergrund stehen!
Anmeldung und nähere Informationen unter www.vereinpasos.com oder bei Stefanie Figueroa-Beise (0688 600 261 82).

Elternberatung in Gaißau
Die connexia Elternberatungsstelle muss derzeit aufgrund der Corona-Krise für persönliche Kontakte leider geschlossen bleiben.
Wünschen Sie weiterhin telefonische Beratung oder ein Onlinetreffen, so ist auch das möglich – wie auch ein Hausbesuch, den wir terminlich mit Ihnen vereinbaren.
Auch persönliche Beratungen und Hausbesuche mit Termin sind dank der Schutzausrüstung bei Bedarf möglich.
Kontaktdaten der Elternberaterin: Rositta Huber: 0650/ 487 87 05
www.eltern.care

Fahrradwettbewerb 2020
Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, der diesjährige Fahrradwettbewerb endet am 30. September und wir bitten Sie, die Kilometerstände bzw. gefahrenen Kilometer zum Stichtag 30. September 2020 einzutragen.
Es wird auch dieses Jahr wieder eine Preisvergabe stattfinden.
Informationen über Ort und Zeit erfolgen zu einem späteren Zeitpunkt.



 
Zoom: normalZoom: grosseZoom: sehr gross
AKTUELLES

Neues aus dem Gemeindeblatt

» Mehr

Gemeindezeitung

Die Gemeindezeitung "Der Gaißauer" kann jederzeit auch hier auf der Website nachgelesen werden.

» Mehr

Digitale Amtstafel

» Mehr