Startseite  :  Inhaltsverzeichnis  :  Kontakt  :  Impressum  :  Hilfe    
Bodenseeufer in Gaissau
 
Logo der Gemeinde Gaissau
 
 
 
Sie befinden sich hier: Startseite
 
Die Gemeinde Gaißau heißt Sie herzlich willkommen.

Auf unseren Seiten finden Sie umfassende Informationen zu unserer Gemeinde, zu unseren Betrieben, Vereinen und vieles weitere mehr. Im Sitemap finden Sie eine Übersicht über alle verfügbaren Seiten.

Ihre Gemeinde Gaißau

Öffnungszeiten Gemeindeamt

Das Gemeindeamt ist zu den bekannten Zeiten geöffnet.
Bitte beachten Sie weiterhin die Schutzvorgaben:
• Verpflichtung zum Tragen einer FFP2 Maske
• Gegenüber Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, ist ein Abstand von mindestens zwei Meter einzuhalten.
• Bitte nutzen Sie unsere Desinfektionsstation beim Eingang

Parteienverkehr (Amtsstunden)
Montag bis Donnerstag  08:00 – 12:00 Uhr
Mittwochnachmittag      13:30 – 18:00 Uhr
Freitag durchgehend     08:00 – 13:00 Uhr
Weitere Termine nach Vereinbarung (Tel Gemeindeamt 711 17)

TESTPFLICHT bei der Ausreise aus dem Rheindelta

Aufgrund stark gestiegener Infektionszahlen im Rheindelta und einer Inzidenz von über 400 hat das Land Vorarlberg in Abstimmung mit den Bürgermeistern der Rheindeltagemeinde Höchst, Fußach und Gaißau beschlossen, ab Mittwoch, 5.5.2021 um 00.00 Uhr eine Ausreisetestpflicht zu verfügen.
Konkret kann für den Zeitraum vom 5.5.2021, 00.00 Uhr bis 11.5.2021, 24.00 Uhr das Rheindelta nur mit einem negativen Corona-Test verlassen werden. Dazu werden an den Rheinbrücken in Fußach und Höchst Kontrollstellen durch die Exekutive eingerichtet und die Grenzkontrollen in die Schweiz verstärkt. Das Land Vorarlberg entscheidet dann am 11.5.2021 über eine allfällige Verlängerung dieser Maßnahme.

Folgende Tests sind für eine Ausreise gültig:
Negativer PCR-Test (maximale Gültigkeit 72 Stunden)
Negativer Antigen-Test (maximale Gültigkeit 48 Stunden)
Negativer Selbsttest unter Beobachtung (maximale Gültigkeit 48 Stunden)
Negativer registrierter "Wohnzimmertest" mit QR-Code (maximale Gültigkeit 24 Stunden)

Vermeiden Sie nicht unbedingt notwendige Fahrten und arbeiten Sie wenn möglich im Home-Office.
Bitte halten Sie den QR-Code bei der Kontrolle sowie einen gültigen negativen Test (am besten in ausgedruckter Form) und einen Lichtbildausweis bereit.
Vielen Dank!

Folgende Ausnahmen gelten für:

  • Kinder bis zum vollendeten zehnten Lebensjahr
  • Schülerinnen und Schüler auf dem Weg zur Schule
  • die Abwendung einer unmittelbaren Gefahr für Leib, Leben und Eigentum
  • Organe des öffentlichen Sicherheitsdienstes und der Gesundheitsbehörden sowie Angehörige von Rettungsorganisationen, des Bundesheeres und der Feuerwehr im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit bzw. von Einsätzen
  • den Betrieb und die Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit der öffentlichen Infrastrukturen und der Einrichtungen der Daseinsvorsorge
  • die Durchfahrt durch ein Gebiet nach § 1 ohne Zwischenstopp, die auch bei ausschließlich unerlässlichen Unterbrechungen vorliegt
  • den Güterverkehr (auch landwirtschaftlicher Güterverkehr)
  • die Inanspruchnahme von Gesundheitsdienstleistungen und die Deckung eines dringenden Wohnbedürfnisses; dies jedoch nur dann, wenn diese Grundbedürfnisse nicht oder zumutbarer Weise nicht im nach § 1 umschriebenen Gebiet gedeckt werden können
  • die Wahrnehmung von unaufschiebbaren behördlichen oder gerichtlichen Wegen
  • Absonderungsbescheid (Genesene) bis 6 Monate
  • Antikörpernachweis bis 3 Monate
COVID-19 Testmöglichkeiten Rheindelta

Gaißau
Test-Bus vor der Rheinblickhalle:
Montag von 08:00 - 11:00 Uhr
Selbsttest im Gemeindeamt:

Dienstag von 16.00 bis 19.00 Uhr
Donnerstag von 16.00 bis 19.00 Uhr

Höchst
Rheinauhalle Höchst

Montag: 17.30 bis 21.30 Uhr
Mittwoch: 17.30 bis 21.30 Uhr
Freitag: 16.00 bis 20.00 Uhr

Test-Bus Kirchplatz
Montag bis Sonntag: 06.00 bis 22.00 Uhr

Rhein-Apotheke
Montag bis Freitag: 06.00 bis 22.00 Uhr
Samstag: 07.00 bis 14.00 Uhr

Fußach - Selbsttest in der Mehrzweckhalle:
Dienstag von 16.00 bis 20.30 Uhr
Donnerstag von 16.00 bis 20.30 Uhr
Samstag: 09.00 bis 13.30 Uhr

Die Anmeldung erfolgt wie bisher unter folgenden Link:
vorarlbergtestet.lwz-vorarlberg.at oder über die Telefonnummer: 0810 810 600.

Selbsttest in den Teststationen werden unter Aufsicht durchgeführt.
Diese müssen online angemeldet werden, gelten 48 Stunden ab der Testung und haben dieselbe Gültigkeit wie die Antigentests.

 

 

Appell an die Bevölkerung

Liebe Bewohnerinnen und Bewohner des Rheindeltas,

wir tragen Masken, wir halten Abstand und wir sind Spitzenreiter beim Testen - dank gemeinsamer Anstrengungen und Disziplin wurde Vorarlberg das Vorzeige-Bundesland von Österreich.
Es beunruhigt uns jetzt sehr, dass es viele nicht mehr so genau mit der Einhaltung der Covid-19 Regeln nehmen und die Anzahl der Infizierten wieder stark steigt.
Um weiterhin die Modellregion Vorarlberg und das gesellschaftliche Leben im Rheindelta aufrecht zu erhalten appellieren wir an das Verantwortungsgefühl und die Disziplin von euch allen. Es ist, trotz Lockerungen, steigender Temperaturen und den damit verbundenen Outdoor-Aktivitäten wichtig, die geltenden Regeln weiterhin zu respektieren und einzuhalten.
Einen weiteren Schritt in Richtung Normalität erreichen wir sicherlich auch durch die Covid-19 Schutzimpfung, die in Vorarlberg sehr gut angenommen wird.
Nur wenn wir alle zusammenhalten, können wir den Virus in die Schranken weisen.

Die Bürgermeister der Rheindeltagemeinden
Reinhold Eberle, Herbert Sparr, Peter Böhler

Statistik Austria kündigt SILC-Erhebung an

Statistik Austria erstellt im öffentlichen Auftrag hochwertige Statistiken und Analysen, die ein umfassendes, objektives Bild der österreichischen Wirtschaft und Gesellschaft zeichnen. Die Ergebnisse von SILC liefern für Politik, Wissenschaft und Öffentlichkeit grundlegende Informationen zu den Lebensbedingungen und Einkommen von Haushalten in Österreich. Es ist dabei wichtig, dass verlässliche und aktuelle Informationen über die Lebensbedingungen der Menschen in Österreich zur Verfügung stehen.

Die Erhebung SILC (Statistics on Income and Living Conditions/Statistiken zu Einkommen und Lebensbedingungen) wird jährlich durchgeführt. Rechtsgrundlage der Erhebung ist die nationale Einkommens- und Lebensbedingungen-Statistikverordnung des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (ELStV, BGBl. II Nr. 277/2010 idgF), eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU-Verordnung 2019/1700) sowie weitere ausführende europäische Verordnungen im Bereich Einkommen und Lebensbedingungen.

Nach einem reinen Zufallsprinzip werden aus dem Zentralen Melderegister jedes Jahr Haushalte in ganz Österreich für die Befragung ausgewählt. Auch Haushalte Ihrer Gemeinde könnten dabei sein! Die ausgewählten Haushalte werden durch einen Ankündigungsbrief informiert und eine von Statistik Austria beauftragte Erhebungsperson wird von Februar bis Juli 2021 mit den Haushalten Kontakt aufnehmen, um einen Termin für die Befragung zu vereinbaren. Diese Personen können sich entsprechend ausweisen. Jeder ausgewählte Haushalt wird in vier aufeinanderfolgenden Jahren befragt, um auch Veränderungen in den Lebensbedingungen zu erfassen. Haushalte, die schon einmal für SILC befragt wurden, können in den Folgejahren auch telefonisch Auskunft geben.

Inhalte der Befragung sind u.a. die Wohnsituation, die Teilnahme am Erwerbsleben, Einkommen sowie Gesundheit und Zufriedenheit mit bestimmten Lebensbereichen. Für die Aussagekraft der mit großem Aufwand erhobenen Daten ist es von enormer Bedeutung, dass sich alle Personen eines Haushalts ab 16 Jahren an der Erhebung beteiligen. Als Dankeschön erhalten die befragten Haushalte einen Einkaufsgutschein über 15,- Euro.

Die Statistik, die aus den in der Befragung gewonnenen Daten erstellt wird, ist ein repräsentatives Abbild der Bevölkerung. Eine befragte Person steht darin für Tausend andere Personen in einer ähnlichen Lebenssituation. Die persönlichen Angaben unterliegen der absoluten statistischen Geheimhaltung und dem Datenschutz gemäß dem Bundesstatistikgesetz 2000 §§17-18. Statistik Austria garantiert, dass die erhobenen Daten nur für statistische Zwecke verwendet und persönliche Daten an keine andere Stelle weitergegeben werden.

Im Voraus herzlichen Dank für Ihre Mitarbeit! Weitere Informationen zu SILC erhalten Sie unter:
Statistik Austria
Guglgasse 13
1110 Wien
Tel.: +43 1 711 28-8338 (werktags Mo.-Fr. 9:00-15:00 Uhr)
E-Mail: erhebungsinfrastruktur(at)statistik.gv.at
Internet: www.statistik.at/silcinfo



 
Zoom: normalZoom: grosseZoom: sehr gross
AKTUELLES

Neues aus dem Gemeindeblatt

» Mehr

Gemeindezeitung

Die Gemeindezeitung "Der Gaißauer" kann jederzeit auch hier auf der Website nachgelesen werden.

» Mehr

Digitale Amtstafel

» Mehr