Startseite  :  Inhaltsverzeichnis  :  Kontakt  :  Impressum  :  Hilfe    
Bodenseeufer in Gaissau
 
Logo der Gemeinde Gaissau
 
 
 
Sie befinden sich hier: Neues aus dem Gemeindeblatt
 

Verordnung
Abhaltung von Feuerwerken zum Jahreswechsel 2017/2018
Gemäß § 38 Abs. 1 des Pyrotechnikgesetzes 2010, BGBl. Nr. 131/2009, idgF. wird verordnet:
In der Zeit vom 31.12.2017, 21:00 Uhr, bis 01.01.2018, 01:00 Uhr wird die Verwendung pyrotechnischer Gegenstände der Kategorie F2 durch über 16 Jahre alte Personen, von den in den folgenden Absätzen angeführen Ausnahmen abgesehen, in den im zu dieser Verordnung gehörenden Lageplan ausgewiesenen besiedelten Gebieten von Gaißau (rote Markierung) gestattet. Außerhalb des rot markierten Gebietes ist die Verwendung pyrotechnischer Gegenstände aller Art verboten (Felder, Wiesen, Wälder, Naturschutzgebiet, Gelände Fa. Julius Blum).
(Anmerkung: Der Lageplan ist mit der Verordnung an der Amtstafel angeschlagen. Er kann außerdem im Gemeindeamt während der Amtsstunden eingesehen werden.)
Ausgenommen von der Gestattung der Verwendung pyrotechnischer Gegenstände ist im besiedelten Gebiet der Bereich in und in unmittelbarer Nähe folgender Gebäude/Liegenschaften: Kirche, Kloster/Altersheim sowie Friedhof. In diesem Bereich ist die Verwendung von pyrotechnischen Gegenständen aller Art verboten.
Die Verwendung pyrotechischer Gegenstände und Sätze in der Nähe von leicht entzündlichen oder explosionsgefährdeten Gegenständen, Anlagen und Orten ist verboten.
Pyrotechnische Gegenstände der Kategorie F2 dürfen innerhalb oder in unmittelbarer Nähe größerer Menschenansammlungen nicht verwendet werden, es sei denn sie erfolgt im Rahmen einer gemäß §28 bs 4 oder §32 Abs 4 PyrotechnikG zulässigen Mitverwendung.
Pyrotechnische Gegenstände der Kategorie F1 dürfen Personen unter 12 Jahren, der Kategorie F2, P1 und S1 dürfen Personen unter 16 Jahren nicht überlassen und von diesen weder besessen noch verwendet werden.
Bis zur Verwendung sind die pyrotechnischen Gegenstände gesichert zu verwahren. Pyrotechnische Rückstände und Abfälle sind zu sammeln und fachgerecht zu entsorgen.
Der Bürgermeister
Reinhold Eberle


Sperrung Radweg
In der Kalenderwoche 50 und 51 werden entlang dem Radweg auf dem alten Rheindamm wegen des Eschentriebsterbens die Eschen auf den Flächen der Konkurrenzverwaltung gefällt. Für den Bereich ab der Ortsgrenze Gaißau bis zum Anfang der Schrebergärten in sind auch in Gaißau Bäume zu fällen.
Während der Holzschlägerungen entlang dem Radweg muss dieser während der Arbeiten gesperrt werden. Ein genauer Zeitpunkt kann für Gaißau noch nicht angegeben werden. Wir bitten um Beachtung der entsprechenden Absperrungen.


Bücherei

Die Türen der alten Bücherei sind endgültig geschlossen.
Wir freuen uns natürlich, euch am 9.Jänner.2018 in der neuen, großen Bibliothek im Kinderhaus begrüßen zu dürfen.
Erstes Gaißauer Kochbuch
Wir wollten beim Weihnachtsmarkt das erste Gaißauer Kochbuch präsentieren.
Wegen starken Sturmböen wurde der Markt leider abgesagt.
Das Kochbuch kann trotzdem unter:
0650/7131500 bei Elke Eberle oder
0664/9524154 Ulrike Lutz und ebenso
in der Fischerei Andreas Lutz um € 12.- erworben werde.
Das ideale Weihnachtsgeschenk für alle Köchinnen und Köche und die, die es noch werden wollen!
Euer Büchereiteam

Weitere Infos über den Verlauf der neuen Bibliothek findet Ihr auf
www.gaissau.bvoe.at!


Verein Sonnenblume

Zeit zum Entspannen
Zeit zum Genießen
Zeit für liebe Menschen
friedliche Zeit
Zeit aneinander zu denken
Zeit um Danke zu sagen

Ein großes Dankeschön
an alle Vereine und Firmen, sowie Trauerfamilien und Gönner
die uns im vergangenen Jahr unterstützt haben.
Wir wünschen ihnen und ihren Familien ein schönes besinnliches Weihnachtsfest,
sowie viel Glück und Erfolg im neuen Jahr, vor allem Gesundheit.
Im Namen der chronisch kranken Kinder in Vorarlberg

Der Vorstand des Verein Sonnenblume


13. Gaißauer Weihnachtsmarkt
Mit großem Bedauern mussten wir unseren beliebten Weihnachtsmarkt, Sonntag, den 10.12.17, aufgrund starker Windböen aus Sicherheitsgründen zum ersten Mal absagen.
Wir hoffen euch nächstes Jahr, bei besseren Wetterbedingungen, wieder zu sehen.


Friedenslichtaktion 2017
Unsere Feuerwehrjugend wird wieder das Friedenslicht in die Gemeinde Gaißau bringen. Das Friedenslicht kann am 24.12.17 von 09:00-12:00
im Feuerwehrgerätehaus der Feuerwehr Gaißau abgeholt werden.
 Alle freiwilligen Spenden kommen in diesem Jahr dem Sozialfond Gaißau zu Gute, welcher hilfsbedürftige Menschen in der Gemeinde unterstützt. Wir, die Feuerwehr und Feuerwehrjugend Gaißau, wünschen allen frohe Weihnachten und „an guata Rutsch“.
Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit – Feuerwehr Gaißau

Neues aus dem Gemeindeblatt


 
Zoom: normalZoom: grosseZoom: sehr gross
AKTUELLES

Neues aus dem Gemeindblatt

» Mehr

Gemeindezeitung

Die Gemeindezeitung "Der Gaißauer" kann jederzeit auch hier auf der Website nachgelesen werden.

» Mehr